Mechanische Kenngrößen dünner CuSn6-Folien

Bronzebänder werden für ein breites Spektrum industrieller Anwendungen eingesetzt, von Steckverbindern über elektrische Kontaktelemente und Membranen bis hin zu Federelementen und Schaltern. Die verarbeitende Industrie fordert CuSn6-Folien mit immer spezifischeren Leistungsmerkmalen wie z. B. auch einer deutlich höheren mechanischen Belastbarkeit. Um eine gleichbleibende Qualität dieser Folien gewährleisten zu können, müssen auch die mechanischen Eigenschaften bestimmt werden.

Die mechanischen Kenngrößen dünner Metallfolien können mit der instrumentierten Eindringprüfung (DIN ISO 14577) bestimmt werden. Dazu werden die Folien auf einem glatten, stabilen Untergrund fixiert. Liegt die Folie uneben auf oder führt unsauberes Aufkleben zu Lufteinschlüssen, biegt sich die Probe während der Messung durch. Dabei wird die Eindringtiefenmessung verfälscht, indem sich ein zusätzlicher, elastischer, aber unterschiedlich großer Anteil addiert.

Mit der speziellen Folienspannvorrichtung von Fischer lassen sich dünne Metallfolien bis etwa 200 μm Dicke einfach über einen Zylinder spannen, wodurch ein fehlerhaftes Fixieren verhindert wird.

Abb. 1: Folienspannvorrichtung zur Fixierung dünner Kunststoff- und Metallfolien

An drei unterschiedlich harten Bronzebändern (CuSn6) wurden mit Hilfe dieser Folienspannvorrichtung Messungen durchgeführt. Die Foliendicke lag zwischen 75 und 170 μm. Tabelle 1 zeigt die gemessenen Kenngrößen der Bänder.

 

 

HM

(Martens-Härte)

N/mm2

HIT

(Eindring-härte)

N/mm2

HV

(Vickers-Härte, berechnet aus HIT)

EIT/(1-vs2)

(elast. Eindringmodul)

GPa

ηIT

(elast. Verformungsanteil)

%

Band 1

X.

1006

1179

111

97

9

s

19,9

27,6

2,6

10,7

1,0

V%

1.9

2,3

2,3

11,0

11,2

Band 2

X.

1116

1311

124

105

9

s

16,8

24,5

2,3

4,0

0,5

V%

1,5

1,9

1,9

3,8

5,4

Band 3

X.

1573

1916

181

108

12

s

71,8

88,5

8,4

8,0

0,8

V%

4,6

4,6

4,6

7,4

6,6

Tab. 1: Beispielhafte Messergebnisse von mechanischen Kenngrößen dreier CuSn6–Bänder, angegeben sind für jeden Parameter der Mittelwert plus Standardabweichung und Variationskoeffizient

Mechanische Eigenschaften dünner Metallfolien lassen sich sehr präzise und aussagekräftig mit der instrumentierten Eindringprüfung bestimmen. Dazu bietet Fischer das Messsystem FISCHERSCOPE® HM2000 und eine Folienspannvorrichtung zur optimalen Probenpräparation. Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr Ansprechpartner von Fischer gerne zur Verfügung.

Ihr Kontakt zu FISCHER

Helmut Fischer AG
Hünenberg/Schweiz

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +41 41 785 08 00
E-Mail: switzerland@helmutfischer.com
Online-Kontaktformular